MARGETSHÖCHHEIM

Geld für die Gestaltung der Mainstraße

Die Regierung von Unterfranken hat der Gemeinde Margetshöchheim aus dem Bayerischen Städtebauförderungsprogramm einen Zuschuss von 308 000 Euro bewilligt.
Die Regierung von Unterfranken hat der Gemeinde Margetshöchheim aus dem Bayerischen Städtebauförderungsprogramm einen Zuschuss von 308 000 Euro bewilligt, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Mittel sind als erste Rate für die „Neugestaltung der Mainstraße (nördlicher Teil)“ vorgesehen. Die veranschlagten Gesamtkosten der Maßnahmen betragen 713 000 Euro. Davon konnten 546 000 Euro als zuwendungsfähige Kosten festgesetzt werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen