REGION WÜRZBURG

Geldbuße von 10 000 Euro

Zahlreiche Verstöße gegen Ruhe- und Lenkzeiten stellten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion bei einem Lastwagen-Fahrer fest. Der muste nun eine hohe Geldbuße zahlen.
Polizeikontrolle (Symbolbild)
Polizeikontrolle (Symbolbild) Foto: Franziska Kraufmann (dpa)
Zahlreiche Verstöße stellten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck bei einem Lastwagen-Fahrer fest, den sie vergangene Woche auf der A 7 stoppten. Auf seiner Fahrt durch Europa hatte der Mann seine Ruhezeiten erheblich missachtet. 10 000 Euro als Sicherheitsleistung waren daraufhin fällig. Im Zuge der allgemeinen Verkehrskontrolle überprüften die Beamten auch die Aufzeichnungen über die Lenk- und Ruhezeiten des Kraftfahrers. Dabei stellten sie eine außergewöhnlich hohe Anzahl von Verstößen gegen die entsprechenden Sozialvorschriften fest. So hatte der Fahrer bei seiner Fahrt durch mehrere ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen