Würzburg

Gelungenes Comeback des Würzburger Fairtrade-Festivals

Zahlreiche Besucher kamen zur fünften Auflage. Sie bekamen ein buntes Themenspektrum geboten. Das Ganze stand unter einer einzigen, aber wichtigen Botschaft.
Zahlreiche Stände informierten beim Fairtrade-Festival über eine umweltfreundliche Lebensweise. Foto: Kathrin Königl
Einfach mal auf der Wiese abhängen, ein leckeres vegetarisches Gericht verspeisen oder fair gehandelten Kaffee trinken und dabei Livemusik hören: Auch das geht beim Fairtrade Festival, dessen fünfte Auflage am Wochenende im Skulpturengarten hinter der Umweltstation am Nigglweg stattfand. Wichtiger war bei der dreitägigen Veranstaltung aber die Botschaft, die an den Info-Ständen und von den Rednern transportiert wurde: Eine nachhaltige und umweltschonende Lebensweise ohne Ausbeutung von Mensch und Tier ist nicht nur möglich, sondern auch gar nicht so schwer in die Tat umzusetzen.Die Idee, in Würzburg ein ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen