REMLINGEN

Gemeinde sorgt sich um die Versorgung mit Trinkwasser

Bedenken hat der Remlinger Gemeinderat gegen das Vorhaben eines Bürgers, der aus einem Brauchwasserbrunnen in der Flurlage „Alter Berg“ Wasser entnehmen möchte.
Bedenken hat der Remlinger Gemeinderat gegen das Vorhaben eines Bürgers, der aus einem Brauchwasserbrunnen in der Flurlage „Alter Berg“ Wasser entnehmen möchte. Der Mann möchte jährlich 3000 Kubikmeter Wasser für den Pflanzenschutz verwenden. Das Wasser würde er nicht zum Bewässern nutzen und folglich flösse es auch nicht in den Boden und zurück in das Grundwasser.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen