Güntersleben

Gemeinderat fordert Ampel

Seit der Eröffnung des Edeka-Marktes an der Ortsausfahrt Richtung Veitshöchheim hat der Verkehr am südlichen Ortsende nochmals spürbar zugenommen. Besonders an der Kreuzung der Würzburger Straße mit der Kant- und der Roßstraße kommt es immer wieder zu brenzligen Situationen mit Fußgängern und Radfahrern.
Unübersichtlich: die Kreuzung mit der Kantstraße an der Ortseinfahrt Foto: Christian Ammon
Seit der Eröffnung des Edeka-Marktes an der Ortsausfahrt Richtung Veitshöchheim hat der Verkehr am südlichen Ortsende nochmals spürbar zugenommen. Besonders an der Kreuzung der Würzburger Straße mit der Kant- und der Roßstraße kommt es immer wieder zu brenzligen Situationen mit Fußgängern und Radfahrern. Besonders für Schulkinder auf dem Weg zur Bushaltestelle Roßstraße ist die Überquerung der Würzburger Straße eine gefährliche Aufgabe.Wie bereits in einem Verkehrsgutachten der Gemeinde empfohlen, möchte sich nun die Gemeinde dafür einsetzen, dass die Kreisstraße an dieser Stelle eine Überquerungshilfe erhält.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen