MARGETSHÖCHHEIM

Gemeinderat vergibt Ingenieurleistungen für den Umbau der Mainlände

Der Neubau des Mainsteges wird das Bild der Gemeinde und die Zugangswege verändern, das ist dem Gemeinderat klar.
Wie entwicklet sich das Mainufer bei Margetshöchheim durch den Neubau des Mainsteges? Der Gemeinderat vergab aktuell die Planungsleistungen für den Umbau in vier Abschnitten. Foto: Foto: Matthias Ernst
Der Neubau des Mainsteges wird das Bild der Gemeinde und die Zugangswege verändern, das ist dem Gemeinderat klar. Wie man die Chancen für eine Zukunft der Mainlände und ihre ideale Nutzung gestalten kann, diskutierte das Gremium bei einem Workshop Mitte März. Nun ging es im Gemeinderat darum, Ingenieurleistungen für die Planung zu vergeben. Vorab wurde von der Verwaltung geprüft, ob das Planerhonorar für die Vergabe der Ingenieurleistungen „Verkehrsanlagen“ den EU-Schwellenwert erreicht und daher ein „VgV-Verfahren“ notwendig wird, also eine EU-weite Ausschreibung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen