Giebelstadt

Gemeinsame Übung von Feuerwehr und Rettungsdienst

"Schwerer Verkehrsunfall - mehrere Personen eingeklemmt!" - so lautete am Freitag Abend die Alarmmeldung zur gemeinsamen Einsatzübung für den Rettungsdienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Kreisverbandes Würzburg und den Feuerwehren aus Giebelstadt, Eßfeld, Euerhausen und Herchsheim.
Feuerwehr und Rettungsdienst bemühen sich, durch die Heckklappe zu dem eingeklemmten „Verletzen“ zu gelangen. Foto: BRK Bereitschaft Giebelstadt
"Schwerer Verkehrsunfall - mehrere Personen eingeklemmt!" - so lautete am Freitag Abend die Alarmmeldung zur gemeinsamen Einsatzübung für den Rettungsdienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Kreisverbandes Würzburg und den Feuerwehren aus Giebelstadt, Eßfeld, Euerhausen und Herchsheim. Der Feuerwehr Giebelstadt, unter Einsatzleiter Michael Kramosch, und der Besatzung des ersten eintreffenden Rettungswagens bot sich an der Einsatzstelle folgendes Szenario: Ein Pkw ist mit einem Traktorgespann kollidiert und ist darunter eingekeilt, ein weiterer Pkw ist ins Schleudern geraten und befindet sich nun ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen