WÜRZBURG

Generalvikar zu Gespräch bereit

Das Bistum Würzburg hat auf die Anfrage dieser Redaktion, ob sie die Forderung der beiden Opfer aus Eichenbühl erfüllen wird und dort eine öffentliche Stellungnahme abgibt, wie folgt geantwortet:
Das Bistum Würzburg hat auf die Anfrage dieser Redaktion, ob sie die Forderung der beiden Opfer aus Eichenbühl erfüllen wird und dort eine öffentliche Stellungnahme abgibt, wie folgt geantwortet: „Die Entlassung des betreffenden Ruhestandspriesters aus dem Klerikerstand wurde mit einer ausführlichen Meldung der Pressestelle des Bischöflichen Ordinariats Würzburg kommuniziert (POW-Meldung vom 30. Juli 2015: Aus Klerikerstand entlassen) und auf der Homepage des Bistum Würzburg veröffentlicht. Diese Meldung wurde in den Medien der Region aufgegriffen. Weiter gab es eine sehr ausführliche Veröffentlichung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen