HETTSTADT

Generalvollmacht für Rothenbucher

Der Gemeinderat hat Bürgermeisterin Andrea Rothenbucher (CSU/UBH) einen bisher einmaligen Vertrauensbeweiserteilt: Sie wurde mit einer Generalvollmacht ausgestattet.
Das komplette Umfeld in Hettstadt aus St.-Sixtus-Kirche, Pfarrheim und Pfarrhaus rund um das Rathaus soll bei der Entwicklung eines städtebaulichen Entwicklungskonzepts berücksichtigt werden. Foto: Foto: Herbert Ehehalt
Weit umfassender als zunächst vorgesehen entwickelt sich die Generalsanierung des Rathauses der Gemeinde Hettstadt. Statt einzig auf das Gebäude bezogen, beinhaltet der Umgriff inzwischen das gesamte Areal aus St.-Sixtus-Kirche, Pfarrheim, Pfarrhaus und Rathaus als städtebauliches Gesamtkonzept. Um in den höchstmöglichen Genuss von Fördergeldern zu kommen bei Inanspruchnahme von Städtebauförderung und KIP (Kommunalinvestitionsförderungsfonds), muss jedoch die Rathausneugestaltung bis zum Jahresende 2018 abschlossen sein. Hierzu erteilte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung Bürgermeisterin Andrea ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen