WÜRZBURG

Gepflasterter QR-Code kommt

Die Innenstadt bekommt einen neuen Platz. Und sogar einen mit einem riesigen QR-Code. Über die Luftansicht im Internet verrät er Interessantes über die Stadt.
Besonderheit: Der neue Platz an der Ecke Eichhorn-/Spiegelstraße. Der gepflasterte QR-Code, wird in echt nicht so dominant aussehen wie hier auf der Darstellung. Foto: Foto: STADT/STEINBACHER CONSULT
Die Innenstadt bekommt an Stelle der jetzigen „Asphaltwüste“ (Stadtbaurat Christian Baumgart) im Kreuzungsbereich der neuen Fußgängerzone Eichhorn-/Spiegelstraße einen neuen Platz. Mit großer Mehrheit stimmte der Stadtrat für die Gestaltung, die schon – wie berichtet – im Umwelt- und Planungsausschuss auf breite Zustimmung gestoßen war. Auf der rund 1300 Quadratmeter großen Fläche sollen am westlichen Rand drei Bäume in Reihe stehen – neben einer Besonderheit: ein zwölf auf zwölf Meter gepflasterter QR-Code. Dieses „zeitgemäße Stadtmarketing vom Feinsten“, wie der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen