GERBRUNN

Gerbrunn besuchte polnische Partnerstadt

Bei einer farbenfreudigen Feier überreichte Gerbrunns Bürgermeister Stefan Wolfshörndl seinem polnischen Amtskollegen Lukasz Jastrembski einen fränkischen Rebstock.
Gerbrunn besuchte polnische Partnerstadt
Mit dem Besuch einer 15-köpfigen Delegation reagierte Gerbrunn auf die Einladung seiner polnischen Partnergemeinde Leschnitz zu deren 800. Geburtstag.
Mit dem Besuch einer 15-köpfigen Delegation reagierte Gerbrunn auf die Einladung seiner polnischen Partnergemeinde Leschnitz zu deren 800. Geburtstag. Urkundlich erstmals erwähnt wurde die kleine Stadt am Fuße des berühmten Annabergs 1217 und blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Die Beziehungen zwischen Gerbrunn und Leschnitz entstanden in den achtziger Jahren, als in Polen Kriegsrecht und Ausnahmezustand herrschten. Bei einer farbenfreudigen Feier am Ortsmittelpunkt von Leschnitz und im Zeichen großer Heiterkeit überreichte Gerbrunns Bürgermeister Stefan Wolfshörndl seinem polnischen Amtskollegen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen