Giselas heile Welt: Großzügige Würzburger

Böse Zungen behaupten zuweilen, die Würzburger seien knauserig und distanziert. Weil man solche Vorurteile nicht ungeprüft in den öffentlichen Raum stellen soll, habe ich eine aufwändige Langzeitstudie vor dem Ziviljustizzentrum in der Ottostraße durchgeführt.
Giselas heile Welt:  Von Lidl lernen
27. August 201411. September 20148. Oktober 20144. November 2014
Böse Zungen behaupten zuweilen, die Würzburger seien knauserig und distanziert. Weil man solche Vorurteile nicht ungeprüft in den öffentlichen Raum stellen soll, habe ich eine aufwändige Langzeitstudie vor dem Ziviljustizzentrum in der Ottostraße durchgeführt. Ergebnis: Die Würzburger sind durchaus großzügig, wenn es ums Parken auf kostenlosen Parkplätzen in der Innenstadt geht. Allerdings belegt die Studie auch, dass sie gerne auf Distanz gehen. Manchmal steckt halt auch in Vorurteilen ein Körnchen Wahrheit.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen