WÜRZBURG

Giselas heile Welt: „Schafft erst mal was“

Man kann ja viel anstellen an einem freien Samstag. Die Steuererklärung machen zum Beispiel. Oder die Kolumne schreiben. Oder den Schreibtisch aufräumen. Oder, oder, oder . . .
Giselas heile Welt:  Von Lidl lernen
_
Man kann ja viel anstellen an einem freien Samstag. Die Steuererklärung machen zum Beispiel. Oder die Kolumne schreiben. Oder den Schreibtisch aufräumen. Oder, oder, oder . . . Man kann aber auch, was der Mann an meiner Seite und ich am vergangenen Samstag getan haben, zur „Refugees welcome“-Demo gehen. Da laufen dann weit über 1000 Menschen durch die Stadt, um ein Zeichen zu setzen gegen Ausländerfeindlichkeit und Rassismus. Noch viel mehr Leute stehen am Straßenrand. Manche applaudieren, manche nicken anerkennend, manche schütteln missbilligend den Kopf, einige schimpfen, weil die Straßenbahn ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen