WÜRZBURG

Glückwunsch!: 60 Jahre Ehe gewürzt mit großer Portion Humor

Glückwunsch!: 60 Jahre Ehe gewürzt mit großer Portion Humor       -

„Es war bei Liebe auf den ersten Blick“, sagte Margot Amling, geborene Wehnert. 1948 lernten sich die Würzburgerin und der Volkacher Alfred Amling bei einem Faschingstanz kennen und gaben sich dann vier Jahre später in der Kapelle der Rita-Schwestern in der Sanderau das Jawort. Am meisten mag er an seiner Frau, dass sie so zuverlässig und humorvoll ist. Sie schätzt an ihm ebenfalls die Zuverlässigkeit, und dass er viele verschiedene Gerichte aus dem Kochtopf zaubert.

Margot Amling absolvierte zunächst eine Ausbildung für Groß- und Kleinhandel und war in der Firma Nußbaumer beschäftigt. Nach der Kinderpause (zwei Söhne) und der Erziehungsphase arbeitete sie bis zum Renteneintritt 1988 in der Seniorenbetreuung des städtischen Sozialreferats. Ihr Ehemann erlernte den Beruf des Bäckers und legte auch erfolgreich die Meisterprüfung ab. „Wir lachen viel miteinander“, erklärte Margot Amling ein Rezept für eine lange und glückliche Partnerschaft. Das Ehepaar ist nach wie vor Mitglied im Naturheilverein; in ihrer Parzelle auf der Naturheilinsel tanken die beiden oft Sonne und Kraft. Margot Amling ist auch im Freundeskreis Geschichtswerkstatt aktiv und Mitglied eines Stammtisches, der sich in wechselnden Gaststätten als inoffizieller „Wirtschaftstester“ betätigt, erzählte sie schmunzelnd.

Bis vor wenigen Monaten lenkte sie als Übungsleiterin ehrenamtlich die Geschicke einer Seniorenschwimmgruppe – und das 34 Jahre lang. Darüber hinaus gab sie 25 Jahre lang in Versbach in einer Gymnastikgruppe den Ton an. In die Schar der Gratulanten reihte sich auch Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake (rechts) ein. Text/Foto: Franz Nickel

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Marion Schäfer
  • Würzen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!