Glückwunsch!: Karlheinz Heinzmann: 70 Jahre sind im Flug vergangen

Glückwunsch!: Karlheinz Heinzmann: 70 Jahre sind im Flug vergangen

„Bei manchem Zeitgenossen fliegen die Jahre nur so dahin – andere nutzen sie zum Fliegen.“ Letzterer Gruppe gehört Karlheinz Heinzmann an, der am Sonntag seinen 70. Geburtstag feiert. Würde man an seinem Erscheinungsbild ermessen, ob Fliegen jung hält, dann bliebe kein Zweifel: Er wirkt weitaus jünger, als sein Alter verrät. Oder gilt dieses Altersphänomen nur bei einem so erfahrenen Flieger, der wie er fast ganz Europa vom Nordkap bis zum Mittelmeer und von Frankreich bis Litauen beflogen hat? In seinem Fall scheinen die genossenen mediterranen Spezialitäten, die eindrucksvollen Lichter am Nordkap und die dort erfahrene Gastfreundschaft jung zu halten. Doch nur das Fliegen hätte Karlheinz niemals ausgelastet. Sein größtes Engagement gilt seiner Firma und seiner Familie. Es gelang ihm, ein Unternehmen für Rollladen, Fenster und Haustüren in Kitzingen aus dem Nichts aufzubauen. Außerdem gründete er gleich nach der Wende voller Elan und Mut ein Zweigwerk in Brandenburg und erhielt als vorbildlicher Unternehmer das Bundesverdienstkreuz verliehen. Aber nie würde Heinzmann mit seinen Fähigkeiten und Erfolgen prahlen. Stattdessen übernimmt er trotz seiner vielen Pflichten und Termine zahlreiche Aufgaben und Ämter für Gemeinde und Vereine. Er setzt sich vorbildlich für die Gemeinschaft ein. So dankt ihm der Flugsport- Club Würzburg für über zwölf Jahre Vorstandsarbeit. Daneben aber hat Karlheinz Heinzmann eine fantastische Familie mit Kindern und fünf Enkeln, die alle gerne mit ihm ins Cockpit steigen oder sich vom Opa zu Familientreffen einladen und bekochen lassen. Foto: Privat

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!