WÜRZBURG

Goppel: FH-Neubau wie geplant

Der Neubau der Fachhochschule (FH) erfolgt am Sanderheinrichsleitenweg. Diese Entscheidung hat am Donnerstag Wissenschaftsminister Thomas Goppel am geplanten Standort auf der Keesburg vor Journalisten verkündet.
Das Kasernenareal biete „noch viele Unwägbarkeiten“, betonte Goppel. Nach Untersuchungen des staatlichen Bauamtes könnten etwaige Altlasten nicht ausgeschlossen werden. Zudem sei die Einbindung der künftigen Nutzer des Geländes noch unklar, ein Gesamtkonzept müsse noch erarbeitet werden. So wäre dort laut Goppel ein Erweiterungsbau „frühestens in acht Jahren realistisch“. Eine solche Zeitverzögerung bei gleichzeitigem Verzicht auf den Neubau am Sanderheinrichsleitenweg hätte gravierende Folgen: Vorleistungen von rund sieben Millionen für Grunderwerb und Planungen wären umsonst gewesen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen