Würzburg

Greinberg-Klinik: Elfjähriges Mädchen gehört zu "schwersten Fällen überhaupt"

In eigener Sache: Warum es auch um Geld ging bei der Berichterstattung über die Würzburger Klinik am Greinberg – und nicht nur um Kinderleid.
Wenn ein kleines Kind von Institution zu Institution weitergereicht wird, macht das betroffen. Die elfjährige Patientin der Klinik am Greinberg, die durch extreme Aggressivität auffällt, musste schon lange vor ihrer Aufnahme viele Psychopharmaka ... Foto: Julian Stratenschulte, dpa
Die Berichte über das elfjährige Mädchen, das durch seine aussergewöhnliche Aggressivität die kinder- und jugendpsychiatrische Klinik am Greinberg in Würzburg seit Anfang 2018 teilweise lahm legt, hat viele Leser betroffen gemacht. "Wie kann ein Kind so werden? Was hat es?", fragen sich Leser. Einige Leserkommentare zielten auch auf die "Hartherzigkeit" der Berichterstattung ab, die auf rückläufige Belegzahlen der Spezialklinik sowie auf erwirtschaftete Defizite des Bezirks Unterfranken fokussieren anstatt des Schicksal des armen, seelisch kranken Kindes zum Thema zu machen. Ärzte sind ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen