GREUßENHEIM

Greußenheim: Neues Gesicht für die Geisberghalle

Es könnte langsam ernst werden mit der die beabsichtigten Generalsanierung der Geisberghalle. Die Entwurfsplanung des Architekten liegt vor.
Anstelle der Holzbaracke soll bei der Generalsanierung der Geisberghalle ein massiver Trakt entstehen, in den der neue Eingangsbereich mit barrierefreiem Zugang integriert ist. Foto: Foto: Herbert Ehehalt
Was die beabsichtigte Generalsanierung der Geisberghalle betrifft, steigt die Spannung. Die Vorlage der Entwurfsplanung durch Architekt Andreas Hanisch in der jüngsten Sitzung fand die grundsätzliche Befürwortung des Gemeinderates. Lediglich Details zum künftigen Grundriss sollen nach dem bei einer Gegenstimme gefassten Beschluss noch angepasst werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen