GREUßENHEIM

Greußenheimer CSU-Vorsitz ist vakant

Die Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung des CSU-Ortsverbands Greußenheim. Die Position des ersten Vorsitzenden bleibt jedoch vakant.
Der CSU-Ortsverband wählte seinen Vorstand (von links): Jo Richartz, Walter Hetzer, Rainer Troll, Uschi Oehrlein, stellvertretender Kreisvorsitzender Waldmar Brohm, Hans-Georg Keller und Uwe Gürz. Foto: Foto: Streitenberger
Die Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung des CSU-Ortsverbands Greußenheim. Die Position des ersten Vorsitzenden bleibt jedoch vakant. Drei bisherige Vorstandsmitglieder, Uwe Gürz als stellvertretender Vorsitzender, Uschi Oehrlein als Schriftführerin und Bruno Scheiner als Schatzmeister wurden in ihren Ämtern bestätigt. Für das Amt des Vorsitzenden konnte bis jetzt kein Kandidat gefunden werden. Die Nachwahl soll aber so bald wie möglich stattfinden. Bis dahin führt der bisherige Vorsitzende Rainer Troll weiter kommissarisch den Ortsverband.