WÜRZBURG

Großbaustelle am Zeller Bock

Wird es denn jetzt was mit dem Zeller Bock? Immerhin kamen im westlichen Landkreis und in der Zellerau wieder Hoffnung auf, denn der große Spatenstich war noch im Dezember. Und viele Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens hatten daran teilgenommen.
Lange Stillstand, jetzt Aktion: (von links) Gerhard Eck, Christian Baumgart und Georg Rosenthal reißen die erste Mauer am Zeller Bock ein.Theresa Müller Foto: Fotos:
Die wichtige Verbindungsstraße zwischen dem Würzburger Stadtteil und der Gemeinde Zell ist seit März 2010 aus Sicherheitsgründen gesperrt. Seit elf Jahren laufen jedoch schon die Planungen für einen Neubau. „Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren“, sagt der städtische Tiefbauchef Jörg Roth. Ein oft gehörtes Vokabular. Doch ein Ortstermin entlang der etwa 1000 Meter langen Trasse bestätigt das. Am Eingang zum Zeller Bock, dort, wo vorher eine Autovermietung angesiedelt war, ist schon alles frei gebaggert für den neuen Kreisverkehr. Dort wird auch eine riesige Stützmauer in Richtung ...