Würzburg

Große Klimademo in Aachen: Auch Würzburger sind dabei

Die Bewegung „Fridays for Future“ plant Großes in Aachen: Dort soll am Freitag ein internationaler Streik stattfinden. Tickets für Würzburger sind bereits ausverkauft.
Mehrere Demonstrationszüge für mehr Klimaschutz sind am Freitag in Aachen geplant. Anhänger der "Fridays For Future"-Bewegung aus Würzburg werden auch daran teilnehmen. Foto: Daniel Peter

Aachen erwartet mit einer europaweiten "Fridays for Future"-Veranstaltung am Freitag, 21. Juni, eine ungewöhnlich große Demonstration. Die Bewegung, die weltweit mit ihren Protesten an Freitagen gegen die Zerstörung der Umwelt auf die Straße geht, hat zum "Internationalen Streik-Tag" eingeladen. Erwartet werden bis zu 20 000 Schülerinnen und Schüler aus ganz Europa.

Auch junge Menschen der Würzburger Bewegung werden vor Ort daran teilnehmen. Das bestätigte das Mitglied der Organisationsgruppe Anton Heilig auf Nachfrage dieser Redaktion. "Es sind keine exakten Zahlen zu Anreisenden aus Würzburg bekannt, aber der Bus ist überbucht und es gibt erste Leute, die noch über andere Wege versuchen, an Tickets zu kommen", so Heilig.

Die Bewegung bietet Interessierten über deren bundesweite Internetseite die Möglichkeit, vergünstigte Tickets für die Übernachtung oder Reise nach Aachen zu kaufen. Für Teilnehmer aus Würzburg ist nur noch die Warteliste verfügbar. Heilig selbst könne leider nicht dabei sein.

Über die offizielle Instagram-Seite der Würzburger Bewegung informieren die Organisatoren bereits schon seit einigen Tagen über die Großdemo in Aachen.

 

Schlagworte

  • Würzburg
  • Lucas Kesselhut
  • Massendemonstrationen
  • Sozialer oder politischer Protest
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
4 4
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!