VEITSHÖCHHEIM

Gruppentherapie mit Filmmusik

Musikkabarett: Beim Neujahrskonzert der Gemeinde in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim bot das Baylondo Groove Orchestra unter Leitung des Veitshöchheimers Rainer Schwander einen amüsanten Streifzug durch 50 Jahre Filmmusikgeschichte. Foto: Dieter Gürz

„Voll Fiasko, doch mit Happy End spielt auf Reha eine Rentnerband“ hieß es am Ende des Musikkabaretts unter dem Titel „Der Aufstieg der Titanic“. Das Baylondo Groove Orchestra unter Leitung des Veitshöchheimers Rainer Schwander servierte den 130 Besuchern beim Neujahrskonzert der Gemeinde in den Mainfrankensälen diesmal einen amüsanten Streifzug durch 50 Jahre Filmmusikgeschichte.

Angetan war das Publikum auch von der instrumentalen Vielseitigkeit von Rainer Schwander. Ob mit Hackbrett, Sopran-Saxophon, Querflöte oder auch als Sänger – er drückte dem Konzert seinen Stempel auf. Mit ihm zusammen agierten Thomas Reuter am Akkordeon, Bruno Waldherr am Kontrabass und Balthasar Alletsee am Schlagzeug.

Das Baylondo Groove Orchestra wurde begleitet von Rainer Appel, zurzeit als Schauspieler am Mainfrankentheater in Würzburg tätig, seit vielen Jahren als Regisseur, Kulturmanager, Sprecher und Schauspieler in verschiedenen Produktionen und Rollen aktiv.

Während das Quartett in die Rolle gestrandeter und traumatisierter Musiker schlüpfte, spielte Appel einen Gastdozenten, der das Publikum als seine Kommilitonen beschlagnahmte und nach Lösungen für die Probleme der Musiker suchte. Für seine „gruppentherapeutischen Ansätze“ dienten dem „Dozenten“ dabei ins Ohr gehende Filmmusiken von „Spiel mir das Lied vom Tod“ über Bonanza bis zu „Mission Impossible“.

Das Publikum erlebte so ein Musiziererlebnis der Sonderklasse. Die Musiker revanchierten sich für den stürmischen Beifall mit „Over the Rainbow“ als Zugabe.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Filmmusik
  • Gruppenpsychotherapie
  • Neujahrskonzerte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!