Würzburg

Grußwort des Landrats: Neue Triebe und neue Ideen

Landrat Eberhard Nuß Foto: Schmelz Fotodesign

Liebe Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Würzburg!

Zu den Klassikern unterm Weihnachtsbaum zählt „Es ist ein Ros entsprungen aus einer Wurzel zart“. Wir besingen darin, dass in tiefster Nacht, mitten im kalten Winter, ein neuer Trieb heranwächst und ein Blümlein hervorbringt – neues Leben und neue Hoffnung.

In vielen Kulturen hat es Tradition, zu besonderen Ereignissen einen Baum zu pflanzen – auch in der jüdischen, wie unsere Landkreis-Delegation bei einem Besuch unserer israelischen Freunde in Mateh Yehuda Ende Oktober erfahren durfte. Der Partnerlandkreis überraschte uns mit einer Wuerzburg Avenue. Hier pflanzten wir Bäume, die zukünftig unsere enge und tiefsitzende Verbundenheit symbolisieren. Auch in unserem Landkreis stand jüngst eine größere Pflanzaktion an. Als Ersatz für die gefällte Birnbaumreihe zwischen Seligenstadt und Oberpleichfeld säumen nun nach 14 Jahren endlich wieder 108 neue Obstbäume die Kreisstraße. Ich freue mich schon auf die ersten Blüten im kommenden Frühjahr.

Aus der Wurzel heraus jedes Jahr neu auszutreiben - das setzt ein gesundes und weitverzweigtes Wurzelgeflecht voraus. Der Landkreis Würzburg hat das Glück, auf einem solchen Wurzelwerk zu wachsen. Ich denke da an die vielen Verästelungen unseres Ehrenamts. Kürzlich haben wir im Landkreis die 7000. Ehrenamtskarteninhaberin und den 1000. Besitzer einer goldenen Ehrenamtskarte ausgezeichnet. Ein herzliches Dankeschön allen, die sich in unserer Region freiwillig engagieren!

Mehrere für unseren Landkreis zukunftsweisende Projekte sind in diesem Jahr einen entscheidenden Schritt vorangekommen: vom Etappensieg zur Reaktivierung der Mainschleifenbahn über die Vorbereitungen zur Sanierung der Main-Klinik in Ochsenfurt bis hin zum Spatenstich am Wolffskeelbad.

Die Weiterentwicklung unseres Landkreises im Blick, denke ich natürlich auch an die Kommunalwahlen. Nutzen Sie Ihr Wahlrecht, denn Demokratie lebt von der Beteiligung aller – nicht zuletzt aller Altersgruppen. Deshalb bin ich besonders stolz, dass am 26. November der erste Jugendkreistag im Landkreis Würzburg zusammenkam. Neue Ideen, neue Triebe – das stimmt mich hoffnungsfroh für eine gute Zukunft unseres Landkreises.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien gesegnete Weihnachstage sowie ein gesundes und frohes Jahr 2020.

Ihr Landrat Eberhard Nuß

Schlagworte

  • Würzburg
  • Demokratie
  • Eberhard Nuß
  • Familien
  • Freude
  • Freunde
  • Frühling
  • Glück
  • Kommunalwahlen
  • Landräte
  • Wahlrecht
  • Winter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!