Rottendorf

Günter Englert und Helmut Frank neue Feldgeschworene

Bürgermeister Roland Schmitt vereidigte die neuen Feldgeschworenen Günter Englert und Helmut Frank (von links). Rechts im Bild Feldgeschworenen-Obmann Philipp Vogel. Foto: Christian Ammon

Bürgermeister Schmitt hat zwei neue Feldgeschworene, die sich um die Grundstücksgrenzen in Rottendorf kümmern, vereidigt. Bereits beim Feldgeschworenentag im Juni waren Günter Englert vom Rothof und Helmut Frank für das Ehrenamt gewählt worden.

Um zum Kreis der Siebener zu gehören, mussten sie einen Eid auf das Grundgesetz und die Verfassung des Freistaats ablegen. Mit dem Zusatz "so wahr mir Gott helfe" haben sie sich dazu verpflichtet, ihre Amtspflichten "gewissenhaft und unparteiisch" auszuführen sowie das "Siebenergeheimnis" zu bewahren. Die Feldgeschworenen erfüllen im Freistaat Bayern eine wichtige Aufgabe als Hüter der Grenzen und unterstützen das Vermessungsamt bei seiner Arbeit.

Schlagworte

  • Rottendorf
  • Christian Ammon
  • Ehrenamtliches Engagement
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!