KIRCHHEIM

Gute Einnahmen haben eine Schattenseite

Die Gemeinde Kirchheim hat sich in diesem Jahr viele Investionen vorgenommen. Ohne neue Schulden lässt sich das nicht finanzieren.
Deutlich mehr Geld als im Vorjahr gibt die Gemeinde Kirchheim voraussichtlich im laufenden Jahr aus. „Es ist schon beinahe beängstigend“, kommentierte Bürgermeister Björn Jungbauer den erneuten Anstieg im Haushalt 2018. Für Baumaßnahmen sind insgesamt 2,1 Millionen Euro vorgesehen. Allerdings handele es sich hierbei um zukunftsweisende Investitionen: Entsprechend hoch ist der Vermögenshaushalt, der ein Volumen von 3,4 Millionen Euro hat. Der Verwaltungshaushalt beträgt 3,9 Millionen Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen