FRICKENHAUSEN

Gute Laune trotz miesen Wetters

Nieselregen am Freitag, Temperaturen unter 20 Grad am Samstag. Das 47. Frickenhäuser Weinfest startete unter keinen guten Vorzeichen.
Gut beschirmt trotzen die Weinprinzessinnen und die Ochsenfurter Zuckerfee Selina zum Auftakt des Frickenhäuser Weinfests dem schlechten Wetter. Text Foto: Foto: Helmut Rienecker
Nieselregen am Freitag, Temperaturen unter 20 Grad am Samstag. Das 47. Frickenhäuser Weinfest startete unter keinen guten Vorzeichen. Aber dennoch, die Schoppenfetzer ließen sich den Spaß von den Wetterkapriolen nicht verderben und blieben den Frickenhäusern treu. Schirme statt Zelt So waren die Plätze unter den Schirmen auch am Samstagabend gut besetzt. Viele hätten sich bei dem Wetter natürlich lieber einen Platz im Zelt gewünscht. Aber das war heuer durch 30 große Schirme ersetzt worden. Die hatten die Weinfestgemeinschaft, der Männergesangsverein und die Gemeinde angeschafft. Die veranstaltenden Vereine ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen