WÜRZBURG

Würzburgs fast vergessene Geschichte

Die etwa 50 Männer trugen auffällige blau-weiß-gestreifte Lagerkleidung. Sie liefen täglich, bewacht von Gestapo-Leuten, im Pulk vom Frauenland zu ihrem Einsatzort in der Füchsleinstraße und abends wieder zurück ins Gestapo-Notgefängnis in der Friesstraße.
Der Ort heute: Franz-Oberthür-Schule.THERESA MÜLLER

Web-Abo monatlich kündbar

  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR