Würzburg

Hafen-Razzia: Polizei fotografierte Jugendliche

Neue Details zur Hafen-Razzia: Die Würzburger Polizei machte Fotos von hat Jugendlichen, obwohl sie dazu nicht berechtigt war. Inzwischen gibt die Polizei Fehler zu.
Hotspot Hafentreppe: Zwei Großrazzien sorgen für viel Diskussion. Foto: Silvia Gralla
"Wir wurden an die Wand gestellt, bekamen ein Schild mit einer Nummer in die Hand und wurden fotografiert", berichtet ein 18-jähriger Schüler. "Ich war die Nummer 64." Der Schüler hatte sich am 16. Februar an der Hafentreppe mit Freunden verabredet, um in eine benachbarte Diskothek zu gehen. Er hat sich nichts zu schulden kommen lassen.   Wie berichtet, führte die Polizei im Februar und März zwei Großkontrollen auf der Partymeile durch, weil auf der Treppe zum Main  wiederholt Minderjährige Alkohol konsumieren und dort Straftaten begangen wurden. Bei der Razzia am 22. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen