WÜRZBURG

Hass in Facebooks Echokammern

Medienwissenschaftler Carsten Reinemann beobachtet eine Verrohung des politischen Diskurses im Netz. Am Montag, 4. Juli, ist Reinemann Gast der "Würzburger Mediengespräche".
_
Carsten Reinemann, Professor für Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München, beobachtet seit längerem die Stimmungsmache im Internet. Er hat eine Verrohung des politischen Diskurses festgestellt. Am Montag, 4. Juli, ist Reinemann zu Gast bei den „Würzburger Mediengesprächen“ an der Universität. Frage: Welche Rolle spielt das Internet für das Meinungsklima in unserer Gesellschaft? Carsten Reinemann: Durch das Internet und dabei speziell durch soziale Medien werden extreme Positionen öffentlich sichtbarer. Sie können die Stimmung in unserer Gesellschaft verändern und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen