RITTERSHAUSEN

Heidenarbeit an der Kirchenheizung

Die Rittershäuser Kirche erhält eine neue Heizung.
Heidenarbeit an der Kirchenheizung
Beim Einbau der neuen Heizung in der Kirche St. Matthäus arbeiten die Helfer buchstäblich kopfüber und kopfunter. Unter den Bänken die Heizanlage anzubringen, ist, wie Kirchenpfleger Erwin Hemm sagt, eine Heidenarbeit. Foto: Foto: Hannelore Grimm
Beim Einbau der neuen Heizung in der Kirche St. Matthäus arbeiten die Helfer buchstäblich kopfüber und kopfunter. Unter den Bänken die Heizanlage anzubringen, ist, wie Kirchenpfleger Erwin Hemm sagt, eine Heidenarbeit. Von den zwölf freiwilligen Handwerkern wurden zunächst die alten Heizstrahler ausgebaut. Die rund 50 Jahre alte Heizanlage, für die es keine Ersatzteile mehr gab, war defekt. Zudem entstand durch die offenen Strahler Ruß, der sich an den Wänden abgelagert hat. Die Kosten für die neue Heizung liegen bei etwa 27 000 Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen