Röttingen

"Hello, Dolly!": Gelungener Einstand des neuen Teams

Die Röttinger Frankenfestspiele haben begonnen. Der neue Intendant Lars Wernecke hat einiges verändert und sich damit erste Lorbeeren verdient.
Das Extra-Ensemble, das neben den Profis auf der Röttinger Festspielbühne agiert, hat maßgeblichen Anteil an der Wirkung der Inszenierung des Musicals "Hello, Dolly!". Foto: Gerhard Meißner
Fürs Erste ist der Einstand, den der neue Intendant Lars Wernecke und sein Team bei den Röttinger Frankenfestspielen abgeliefert haben, gelungen. Nach der Premiere des Musicals "Hello, Dolly!" am Donnerstagabend hagelte das Lob förmlich auf künstlerische und musikalische Leitung, Bühnenbildner und Choreografie herab.Wernecke hat von seinem Vorgänger Knut Weber die knifflige Aufgabe übernommen, großes Theater für möglichst kleines Geld auf die Freilichtbühne der Burg Brattenstein zu bringen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen