GREUßENHEIM

Hitzige Diskussion um Heizkosten

Der Antrag auf Erlass der Heizkostenpauschale für den Sängerraum in der Geisberghalle sorgte für Wallung im Gemeinderat. Concordia profitiert von einer alten Abmachung.
Symbolbild
Der Vorwurf ihres Stellvertreters Rainer Troll (CSU/FWG) gegen den Vorsitzenden des Gesangvereins Concordia in der Gemeinderatssitzung „persönliche Animositäten auszutragen“, ging Bürgermeisterin Karin Kuhn, Bürgermitte Greußenheim (BMG) zu weit. Der Bürgermeisterin warf Troll vor, den Antrag auf Erlass der Heizkostenpauschale für den Sängerraum in der Geisberghalle „wie am Stammtisch zu diskutieren.“ Nachdem sich die Gemüter wieder beruhigt hatten, lehnte das Gremium den Antrag einstimmig ab. Wie stets auch in den Vorjahren.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen