OCHSENFURT

Hubschrauberflügel in Windschutzscheibe

Beim Landen beschädigte in Ochsenfurt ein Rettungshubschrauber mit seinem Heckflügel ein geparktes Auto. Verletzt wurde dabei niemand.
Rettungshubschrauber beschädigt in Ochsenfurt beim Landen geparktes Auto. Foto: Helmut Rienecker
Wegen eines medizinischen Notfalls musste der Ochsenfurter Rettungshubschrauber Christoph 18 gegen 17.45 Uhr auf einem Parkplatz am Bahnhof in Ochsenfurt (Lkr. Würzburg) zwischen den dort angestellten Autos landen. Dabei übersah der Pilot nach Polizeiangaben offensichtlich einen am Rand geparkten Opel Corsa. Bei der Landung schrammte der Heckflügel des Hubschraubers zunächst über das Dach des Autos und bohrte sich dann durch die Frontscheibe des fünf Jahre alten Autos. Glücklicherweise kamen dabei keine Menschen zu Schaden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen