FRICKENHAUSEN

Hühner stürmten das Rathaus

Närrisches Federvieh: Bürgermeister Reiner Laudenbach, umringt von den verrückten Hühnern der Frickenhäuser Moustgeuger Christopher Hofmann, Bobby Kiesekamp und Martin Förster.
Närrisches Federvieh: Bürgermeister Reiner Laudenbach, umringt von den verrückten Hühnern der Frickenhäuser Moustgeuger Christopher Hofmann, Bobby Kiesekamp und Martin Förster. Foto: Helmut Rienecker

Normalerweise startet der Frickenhäuser Fasching ja mit der Abholung des Prinzenpaars. Aber da die Moustgeuger bisher niemanden für dieses Amt gefunden haben, mussten die verrückten Hühner diesmal selber das Rathaus erobern. Angeführt von Obergeuger Martin Förster und seinen Hühnern Christopher Hofmann und Bobby Kiesekamp zogen die Narren vom Ochsenfurter Tor zum Rathaus. Mit dabei auch die Musikkapelle Acholshausen und die Gardemädels in ihren schmucken Uniformen.

Mit lautstarken „Moustgeuger kikeriki“ und dem Ruf „Bürgermeister, häng raus dein Rüssel, und geb uns gleich den Rathausschlüssel“ lockten sie Bürgermeister Reiner Laudenbach aus seinem vermeintlich sicheren Versteck im historischen Rathaus. Da ihn auch sein Gemeinderat im Stich gelassen hatte, versuchte der Bürgermeister, die Angreifer mit seinen Reimen in die Flucht zu schlagen. „Wo ist mein Gemeinderat“, stöhnte er, „ich bräucht‘ ihn jetzt mit Rat und Tat“.

Der Übermacht weichend, gab er schließlich den Schlüssel zum Rathaus ab, nicht ohne die Narren darauf hinzuweisen, dass er ihnen alle Federn rausreißt, wenn sie nicht gut auf sein Dörfle aufpassen. Nach ein paar Musikstücken und Geschunkel, zu dem sich den Akteuren auf der Rathaustreppe etwa 100 Gäste anschlossen, zog die Gesellschaft ins Benifiziatenhaus zum Feiern.

Dort, in ihrem Vereinsheim, werden die Moustgeuger auch daran arbeiten, bis zu den Prunksitzungen am Höhepunkt der Session doch noch ein Prinzenpaar zu finden. Wer Interesse hat, soll sich bald melden, forderte Sitzungspräsident Martin Förster die Menge auf und gab auch gleich noch eine kleine Beschreibung der Aufgaben preis: „Alsda wären Essen, Trinken, Schunkeln und Küssen. Das kann ja wohl nicht so schwer sein.“

Rückblick

  1. Machtwechsel im Rathaus
  2. Anke Plömpel und Ralf Kraus sind das neue Prinzenpaar
  3. Faschingsgellschaft Lengfeld startet in die Session 2019/2020
  4. GCC-Zwiefl-Elf übernimmt die Regentschaft
  5. Rothenfelser Faschingsprinz war vor 25 Jahren schon einmal Prinz
  6. Stettener Narren präsentieren den "Lump und die Tänzerin"
  7. Rathaussturm: Bürgermeister Endres feiert  letzte Gefangennahme
  8. Hohe Auszeichnungen für verdiente Mitglieder
  9. Neues Prinzenpaar liebt Fasching und Tanzen
  10. Bad Kissingen: Datenschutz ist stärker als die Narren
  11. Die „Drei Öberen“ der Bostemer Fasenacht sind gekürt
  12. Prinzenpaar verspricht eine tolle Session
  13. Giemaul-Paar: Bei der Polizei lernten sie sich kennen
  14. Hohe Auszeichnungen für langjährige Mitglieder
  15. Der Feuerwehrkommandant regiert das Narrenvolk
  16. Orden und Ehrennadeln des Fastnachtsverbandes
  17. Schneewittchen als Faschingsthema
  18. Traumpaar auf dem Narrenthron
  19. „Steeäisel“ sind der größte Ortsverein
  20. Vom Faschingsmuffel zum Prinzen
  21. Narren drücken die Rathaustüre ein
  22. Frisch geehrt in die fünfte Jahreszeit
  23. Kathrin und David inthronisiert
  24. Gegenwehr zwecklos
  25. Hühner stürmten das Rathaus
  26. Wie gut kehrt der neue Besen?
  27. Michael III. und Stefani I. regieren
  28. Kurze Unruhen in Burgsinn überstanden
  29. Die Gegenwehr mit Bonbons blieb erfolglos
  30. Närrischer Machtwechsel
  31. Rathaussturm in Oberelsbach
  32. Heiße Rennen am Dorfplatz-Ring
  33. Bürgermeister Edgar Martin gefesselt und abgeführt
  34. Hexen nahmen Ratsversammlung in die Mangel
  35. Wellness für Schmidt-Neders Rückgrat
  36. Die Narren sind an der Macht
  37. Stefan I. und Jeanette I. regieren Würzburgs Narren
  38. Sechs Prinzenpaare in Schweinfurt, eins in Würzburg
  39. ESKAGE geht mit sechs Prinzenpaaren in die Session
  40. Benedikt und Julia regieren die Narren
  41. Nicht zu stoppen: OCC stürmt das Rathaus
  42. Christian I. und Sabrina I. sind das neue Giemaulpaar
  43. Mainfrankens Narren stürmen die Rathäuser
  44. Wa-Ka-Ge gut aufgestellt für neue Session
  45. Orden für verdiente Narren
  46. „Burg Elf“ stürmte erfolgreich das Rathaus
  47. HCC läutet fünfte Jahreszeit ein – Lasterrennen um den „Wolfgang-Borst-Kreisel“
  48. Schneider ergibt sich und erspart seiner Frau ein schlimmes Schicksal
  49. Narren-Späh-Aktion: auf ganzer Linie erfolgreich
  50. Michael Pagel führt Narrenschiff

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Helmut Rienecker
  • Musikkapellen
  • Reiner Laudenbach
  • Start der Faschingssession
  • Uniformen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!