WÜRZBURG

Husarenwäldchen: Kriegerdenkmal beschmiert

Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zum Freitag vergangener Woche ein Kriegerdenkmal im Husarenwäldchen beschmiert. Die Entfernung der offensichtlich politisch linksmotivierten Schmierereien dürfte sich auf rund 1000 Euro belaufen. Die Kripo ermittelt.

Mehrere Buchstaben und Schriftzeichen, die teils einige Meter des Denkmals verunstalteten, hatten die Unbekannten vermutlich mit einer Sprühdose in orange-roter Leuchtfarbe aufgetragen. Die Polizei informierte zwecks Reinigung die Stadt.

Die Kripo bittet um Hinweise insbesondere von Spaziergängern, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, die etwas mit der Sachbeschädigung zu tun haben könnten, unter Tel. (09 31) 457-17 32.

Schlagworte

  • Kriegsdenkmale
  • Polizei
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!