BERLIN/WÜRZBURG

Ihre Arbeit beginnt, wenn die Waffen schweigen

Auswärtiges Amt und Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) haben erstmalig Anerkennungen an zivile Experten vergeben. Unter ihnen ist auch die Würzburgerin Sabine Ludwig wurde, die seit zehn Jahren als Wahlbeobachterin in Konfliktregionen im Einsatz ist.
Sabine Ludwig (rechts) mit den Bundestagsabgeordneten Kerstin Müller und Joachim Spatz, die der Würzburger Wahlbeobachterin für ihren Einsatz danken. Foto: Foto: Boixadós
Auswärtiges Amt und Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) haben erstmalig Anerkennungen an zivile Experten vergeben. Unter ihnen ist auch die Würzburgerin Sabine Ludwig wurde, die seit zehn Jahren als Wahlbeobachterin in Konfliktregionen im Einsatz ist. „Wir wollen die Leistungen unserer zivilen Experten in internationalen Missionen anerkennen. Hohe Flexibilität, Nervenstärke und Kommunikationstalent werden verlangt und erfüllt. Dafür danke ich Ihnen im Namen der Bundesregierung“, sagt Staatsminister Michael Link im Berliner Wasserwerk. Link weist darauf hin, dass immer auch private ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen