WÜRZBURG

Ikea: Hamster müssen Koffer packen

(lby) Carola Rein hat Glück. Ein Feldhamster ist der Diplomingenieurin für Landschaftsplanung bei Bau Nummer 61 in die Falle gegangen. „Ein Nestflüchter“, ruft Rein begeistert und entfernt die Plastikfolie vom Käfig. Verängstigt reagiert das junge Tier, als sich das Blitzlichtgewitter der Fotografen über ihm entlädt.
die Hamstersammlerin
Diplomingenieurin Carola Rein mit ihrem Handwerkszeug: Falle und leckere Gurke. Foto: FOTOS THERESA RUPPERT
Alles, was die Diplomingenieurin möchte, ist eine neue Heimat für den kleinen Nager. Denn seit der Möbelriese Ikea nahe der Bundesstraße 19 einen Markt bauen will, heißt es auch für die geschützten Feldhamster „Koffer packen“. Die Bilanz der vergangenen Tage kann sich sehen lassen. Rund 80 Tiere konnten schon umsiedelt werden, berichtet Rein, Mitinhaberin der Firma Fabion, die für den Nager-Umzug verantwortlich ist. Acht Mitarbeiter arbeiten in zwei Schichten jede Nacht daran, dass wirklich jeder Feldhamster einen Bau auf einem anderen Feld beziehen kann. Die neue Heimat, die so genannte Ausgleichsfläche, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen