GEROLDSHAUSEN

Ilse und Werner Düchtel sind seit 65 Jahre verheiratet

Das seltene Fest der „Eisernen Hochzeit feierten Ilse und Werner Düchtel in Geroldshausen im Familienkreis. Kennen gelernt hat sich das Paar kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Werner Düchtel, der am 1928 in Rottenbauer geboren wurde, kam 1945 in Kriegsgefangenschaft. Kurz vor der Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft1948 lernte er durch eine Brieffreundschaft Inge Krägeling kennen. Sie lebte damals noch im Harz und zog dann 1950 zu ihrem späteren Ehemann. Am 10. November 1950 haben Sie in der Kirche in Geroldshausen geheiratet.

Der familiäre Zusammenhalt sei das Geheimnis einer nun seit 65 Jahren andauernden Partnerschaft, so verrät der Jubilar. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. Inzwischen gratulieren sieben Enkel und neun Urenkel dem Jubelpaar. Der stellvertretende Landrat Armin Amrehn und Bürgermeister Josef Schäfer gratulierten auch im Namen des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer zum Ehrentag. gmv/Foto: Gemeinde

Schlagworte

  • Geroldshausen
  • Armin Amrehn
  • Heiraten
  • Horst Seehofer
  • Josef Schäfer
  • Zweiter Weltkrieg (1939-1945)
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!