AUB

Im Freien statt im Festzelt

Die Gruppe Bardomaniacs entführte die Spitalfest-Besucher musikalisch nach Hawaii. Foto: ALFRED GEHRING

Feste überall, für Vereinsfeste ist derzeit Hochsaison, gefeiert wird im kleinsten Dorf. In dieser Zeit ein weiteres Fest veranstalten? In Aub ist man am Wochenende das Risiko eingegangen mit dem Spitalfest.

Die Stadt Aub und der Förderverein des Fränkischen Spitalmuseums hatten eingeladen zu einem kleinen, beschaulichen Fest. Man saß nicht im Festzelt sondern im Freien, im lauschigen Hof hinter dem Spitalgebäude, teilweise auf Gartenstühlen statt auf Biertischbänken. Nicht einmal Sonnenschirme waren vorhanden.

Bürgermeister am Grill

Der Bürgermeister stand am Grill, die Bewirtung übernahmen freiwillige Helfer des Fördervereins. Einen „Platz an der Sonne“, zum Plaudern und Zuhören gab es für alle, die sich von der Musik der Gruppe Bardomaniacs unterhalten lassen wollten.

Die Musikanten hielten sich in der Lautstärke zurück, so dass Unterhaltung nebenbei gut möglich war. Trotzdem hörten die meisten der Gäste der Musik zu, als Cornelia Ottinger, Bardo Henning und Andreas Hohlmann zu einer Reise „in achtzig Minuten um die Welt“ einluden. Sie konnten ihr Versprechen einhalten, waren sogar einige Minuten früher mit ihrem musikalischen Programm am Ziel, einige Minuten, die sie dann für Zugaben nutzten. Das Publikum hatte danach verlangt.

Musikalisch trafen sie dabei auf italienische Wäscherinnen wie auf verfrorene Schweden aus Hammerfest, schwatzten einem orientalischen Sultan Kamele für die Weiterreise ab, besuchten Jurten in Ulan Bator und lernten in Australien das Didgeridoo kennen.

Als Zugabe gab?s dann noch Hawaii, musikalisch halt, mit Bastrock und mit Blumengirlanden um den Hals.

Besonderes Bier

Wenn man in der Zeit der Bier- und Weinfeste auffallen will, muss man eben etwas Besonderes bieten. Deshalb war selbst das Bier etwas Besonderes: ihre Geschmacksrichtungen des Gebräus stellte Max Mundus vor, in Aub kein Unbekannter. Die Auber nahmen es zur Kenntnis, schmunzelten und probierten.

So fanden auch ohne große Werbung zahlreiche Gäste zum Spitalfest, das insgesamt zwar etwas improvisiert wirkte, aber gerade das war der Charme und vermutlich auch die Absicht der Veranstalter.

Schlagworte

  • Aub
  • Alfred Gehring
  • Grills
  • Trumpf GmbH + Co KG
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!