GÜNTERSLEBEN

Im Wald gelten andere Regeln

Kindergärten, die auf ein festes Haus ganz verzichten und bei denen die Kinder die meiste Zeit im Wald verbringen, befinden sich im Aufschwung: Erst vor kurzem haben in Rimpar und in Waldbrunn neue Waldkindergärten eröffnet.
Erzieher Maximilian Rienecker und Sozialpädagogin Julia Jobst werben für einen Waldkindergarten in Güntersleben. Foto: Foto: Christian Ammon
Kindergärten, die auf ein festes Haus ganz verzichten und bei denen die Kinder die meiste Zeit im Wald verbringen, befinden sich im Aufschwung: Erst vor kurzem haben in Rimpar und in Waldbrunn neue Waldkindergärten eröffnet. Auch in Güntersleben gibt es Pläne, eine waldpädagogische Betreuung für Kinder ab drei Jahren anzubieten. Mit dem Würzburger Verein Familiendorf steht ein möglicher Träger in den Startlöchern. Los gehen soll es im September auf einer Wiese am Waldrand nahe dem Neubaugebiet Platte. Ein eigens angefertigter kindgerecht eingerichteter Bauwagen soll jedoch erst von der Gemeinde beauftragt ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen