Tauberbischofsheim

In Flüssen und Bächen wird das Wasser knapp

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit hat das Landratsamt Main-Tauber-Kreis die Wasserentnahmen aus oberirdischen Gewässern per Allgemeinverfügung eingeschränkt.
Aufgrund der anhaltenden Trockenheit hat das Landratsamt Main-Tauber-Kreis die Wasserentnahmen aus oberirdischen Gewässern per Allgemeinverfügung eingeschränkt. Dort hat sich laut Pressemitteilung im Laufe des Sommers in zahlreichen Gewässern ein deutlich unter dem normalen Mittelwasserstand liegender Wasserstand entwickelt. Erst nach anhaltenden Niederschlägen kann mit einer Verbesserung der Situation gerechnet werden. Kurze starke Niederschläge, wie sie bei einem Gewitterregen auftreten, führen nur sehr kurzfristig zu einer Erhöhung des Abflusses in die Gewässer.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen