In die Zukunft schauen mit der CoronaRoad

_

Ein kleines Mädchen aus der Verwandtschaft hat Uschi Maurer aus Giebelstadt auf die Idee gebracht. „Gerade jetzt müssen die Kinder doch irgendwie daheim beschäftigt werden“, erzählt sie bei einem Anruf. Also hat sie sich 14 Ausmal-Vorlagen mit Straßenabschnitten ausgedacht, die zusammengeklebt eine lange Straße, „eine Corona-Road“, ergeben. Das passe doch zur aktuellen Situation: „Wir haben einen langen Weg vor uns!“ Hier ihre Hinweise zum Ausmalen:

„Hallo da draußen, mein Name ist Uschi Maurer und ich zeichne gerne. Ein langer Weg liegt vor uns. Und manche sagen sogar: „Der Weg ist das Ziel.“ Damit es keine Durststrecke für Euch und vor allem für die/Eure Kinder wird, habe ich die CoronaRoad-Ausmal-Vorlage entworfen.

  • Ihr könnt jeden Tag ein Blatt ausmalen
  • Oder Ihr gestaltet alles an einem Tag und freut Euch dann 14 Tage lang
  • Macht es bunt und lebendig
  • Zeichnet alles rein, was Euch einfällt
  • Klebt Glitzersticker auf
  • Lasst es die ältere Dame imSeniorenheim auch mal probieren
  • Malt überall Coronaviren hin – wenn Euch nichts einfällt
  • Klebt dann alle Blätter aneinander wie ein Leporello
  • Schickt CoronaRoad an andere weiter, ob klein oder groß, gesund oder krank, gestresst oder gelangweilt

Habt alle Spaß damit!

Die Vorlagen sind selbstverständlich kostenlos. Wenn Ihr dafür woanders eine Spende gebt, ist das eine gute Idee. Wenn meine CoronaRoad euch Freude bereitet hat, dann schaut, was Euch leicht fällt, was Ihr Gutes tun könnt und macht es. In diesem Sinne herzliche Grüße

Uschi Maurer

Wer die CoronaRoad-Vorlagen möchte, kann sich bei Uschi Maurer unter info@atelier-wasserhaus.de melden und bekommt sie dann zugemailt.

„Meine gewohnte Welt steht Kopf“       -  „Ich habe mich gefreut über Ihre Mutmacher-Initiative. Zufällig habe ich gestern für den Fotowettbewerb in Kitzingen im Rahmen der World Press Ausstellung ein Foto gemacht, was sicher in diesen Rahmen passt: Meine gewohnte Welt steht Kopf!!! Mit vielen Grüßen, Monika Hofmann, Ochsenfurt“
„Ich habe mich gefreut über Ihre Mutmacher-Initiative. Zufällig habe ich gestern für den Fotowettbewerb in Kitzingen im Rahmen der World Press Ausstellung ein Foto gemacht, was sicher in diesen Rahmen passt: Meine gewohnte Welt steht Kopf!!! Mit vielen Grüßen, Monika Hofmann, Ochsenfurt“ Foto: Monika Hofmann

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Freude
  • Kinder und Jugendliche
  • Mädchen
  • Spaß
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!