HETTSTADT

In neuen Kostümen auf den Narren-Olymp

„Hettschter Gassefetzer“ tingeln mit schräger Guggemusik und neuem Outfit durch die närrische Session. Eine Promi-Schneiderin half ihnen dabei.
Die bisherigen Kostüme der „Gassefetzer“, wie sie bis letztes Jahr durch die Faschingssäle tourten. Foto: Foto: Herbert Ehehalt
Das Kunststück von schräger Guggemusik besteht darin, das Publikum dennoch zu begeistern. In ihren neongrünen Perücken und Umhängen erlangten die „Hettschter Gassefetzer“ damit in den letzten Jahren auf fränkischen Fastnachtsbühnen und auch beim Würzburger Faschingszug überregionalen Bekanntheitsgrad. Mit Beginn der heißen Phase der diesjährigen närrischen Session, tingelt die Formation aus Musikern des Musikvereins Hettstadt als Stimmungsmacher auch in diesem Jahr wieder durch die Prunksitzungen. Selbst kreierte Kostüme Der Wiedererkennungswert dürfte dem Publikum dabei allerdings schwer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen