WÜRZBURG

Infosim erhält ein neues Aushängeschild

Spatenstich beim Softwareunternehmen Infosim GmbH & Co. KG: Im Stadtteil Hubland entsteht eine neue Firmenzentrale. Bis Sommer 2018 soll das Gebäude bezugsfertig sein.

Infosim entwickelt und vertreibt Netzwerkmanagement Software und berät deutschlandweit Unternehmen in der Digitalisierung und bei der Optimierung betriebswirtschaftlicher Prozesse, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Zurzeit befindet sich der Würzburger Hauptsitz in den Räumen des „Innovations- und Gründerzentrums IGZ“ am Friedrich-Bergius-Ring 15 in Würzburg. Momentan sind die rund 50 Mitarbeiter am Standort Würzburg nicht zusammenhängend und auf mehrere Etagen des Gebäudes untergebracht.

„In den nächsten fünf bis sechs Jahren erwarten wir ein starkes Wachstum. Bereits jetzt ist das Wachstumspotenzial am aktuellen Standort ausgeschöpft“, sagte Infosim-Geschäftsführer Stefan Köhler beim Spatenstich als Grund für die räumliche Neuorientierung. Am Würzburger Hubland entsteht ein fünfgeschossiges, 4700 Quadratmeter großes Bürogebäude mit einer mehr als 1000 Quadratmeter großen Tiefgarage. Ein Teil der Immobilie soll an Fremdfirmen, vorwiegend aus dem IT-Bereich, vermietet werden. Das Gebäude soll für die Nutzer eine optimale Umgebung zur Kommunikation und zum Arbeiten schaffen.

Auch Stadtkämmerer Robert Scheller bemerkte in seiner Rede zum Spatenstich, dass Infosim ein weiterer wichtiger Baustein bei der Entwicklung des neuen Stadtteils darstelle und die Verbindung mit der Universität Würzburg, dem ZDI, TGZ und dem Landesgartenschaugelände optimale Voraussetzungen für weiteres Wachstum biete.

Der Umzug in die neuen Räume ist für Sommer 2018 geplant. Noch vor der Landesgartenschau, die am 12. April 2018 beginnt, soll das Gebäude von außen fertiggestellt sein. „Wir sind zuversichtlich, den engen Terminplan halten zu können“, sagt Verkaufs-Ingenieur Andreas Hubauer von der ausführenden Baufirma Goldbeck.

Rückblick

  1. Würzburgs amerikanische High School hat doch eine Zukunft
  2. Wie man am Würzburger Hubland Center trotz Kameras länger parkt
  3. Hubland: Ist die Kritik am Zustand des Geländes berechtigt?
  4. Abriss: Jetzt verschwindet die US-Tankstelle am Hubland
  5. Hubland: Der letzte Rest der ehemaligen US-Mall verschwindet
  6. Wie ein Flugplatz-Tower zu einer innovativen Bibliothek wird
  7. Neue Bibliothek: Öffentliches Wohnzimmer für das Hubland
  8. Skyline Office: Es entsteht ein neuer Baustein am Hubland
  9. Skyline Hill: 14 Millionen-Euro-Center bringt Hubland voran
  10. Ein Jahr danach: Wie die Landesgartenschau in Würzburg zum Park wurde
  11. Entdeckungstag im neuen Stadtteil Hubland
  12. Markanter Baustein im Stadtteil der kurzen Wege
  13. Hubland: Nachbarschaftsstreit wegen Industriegebiet
  14. Steidle: Tankstelle hätte "ein hübsches Stück" werden können
  15. US-Army in Würzburg: Wie viel Erinnerung brauchen wir?
  16. US-Tankstelle: Ein Stück Geschichte sagt Servus
  17. US-Tankstelle am Hubland: Stadtrat senkt den Daumen
  18. Wird an der ehemaligen US-Tankstelle künftig wieder getankt?
  19. US-Tankstelle am Hubland: Kompletter Abriss vom Tisch?
  20. Hubland: Im und am Stadtteilpark entsteht viel Neues
  21. Das LGS-Gelände ist jetzt Stadtteilpark
  22. Ist die US-Tankstelle ein Denkmal? Das sagen die Experten dazu
  23. US-Tankstelle: Entscheidung über Denkmal-Status noch heuer?
  24. Online-Petition fordert Erhalt der LGS-Tankstelle
  25. Rückkehr an einen Ort voller Erinnerungen
  26. Die geheimen Tunnel im Kürnacher Berg
  27. Neues Wohnheim für Studenten im Stadtteil Hubland
  28. Mein LGS-Balkon: Selfie-Alarm im Supermarkt
  29. LGS: Der "Treffpunkt Tower" ist eröffnet
  30. Historische Brüche: Was den Tower interessant macht
  31. Das Hubland Center ist eröffnet
  32. Skyline Hill Center: Ehrgeiziger Neubau auf dem Hubland
  33. Ein dickes Versorgungspaket für die Hubland-Bewohner
  34. Neues Kickers-Konzept für das Hubland
  35. Pläne für Hubland-Straba kommen wieder ins Rollen
  36. Wohnen mit Ausblick am Hubland
  37. Stadtbau-Werbung begeistert Design-Profis
  38. Neue Adresse: „Hubland Nord“
  39. Gründerszene: Forschung im Würfel rückt näher
  40. Würzburgs neue Straßenbahn: Jetzt macht auch die Uni Druck
  41. Hubland: Zentrum für Sport, Kultur, Soziales
  42. 170 000 Euro für Pedelec-Route zur Landesgartenschau
  43. Ein Zeichen für den Bau der neuen Straßenbahnlinie 6
  44. Infosim erhält ein neues Aushängeschild
  45. Am Hubland: Neues Hotel öffnet die Türen
  46. Hubland-Parkhaus: Kommission verweigert Zustimmung
  47. Wenn ein neuer Stadtteil Straßennamen braucht
  48. Bundesbauministerin besucht das Hubland
  49. Grundstücke am Hubland weiter sehr gefragt
  50. Die ersten Hubland-Bewohner ziehen im September ein

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Hubland Stadtteil
  • Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • Softwareunternehmen
  • Sommer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!