LEINACH

Inklusion von Anfang an

Von knallenden Sektkorken in Leinachs „Lädchen für alles“ werden die Kunden nicht jeden Tag erwartet. Die Neueröffnung nach Umbau war dafür kürzlich nur einer von mehreren Anlässen.
Über „Inklusion von Anfang an” freuten sich die Verantwortlichen von Leinachs „Lädchen für alles” bei der Wiedereröffnung nach Umbau, allen voran Bürgermeister Uwe Klüpfel (links), Marktleiter Stefan Schmitt (Mitte),sowie ... Foto: Foto: Herbert Ehehalt
Von knallenden Sektkorken in Leinachs „Lädchen für alles“ werden die Kunden nicht jeden Tag erwartet. Die Neueröffnung nach Umbau war dafür kürzlich nur einer von mehreren Anlässen. Vor dem Hintergrund des außergewöhnlichen Betriebskonzepts des Dorfladens wurde der Termin bewusst gewählt: Zu dem von der Aktion Mensch für den 5. Mai ausgerufenen europäischen Protesttag unter dem Motto „Inklusion von Anfang an“.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen