Sommerhausen

Ins Theater gehen für die Aktion Patenkind

Das Torturmtheater  Sommerhausen und die Aktion Patenkind - das ist inzwischen eine Verbindung mit Tradition. Seit einigen Jahren organisiert Leiterin Angelika Relin immer um den Martinstag herum eine Vorstellung, deren Einnahmen sie der Hilfsaktion der Mediengruppe Main-Post zur Verfügung stellt. Am Dienstag, 12. November, ist es wieder soweit. Um 20 Uhr beginnt im Torturmtheater "Alles was Sie wollen", ein witziges und mitreißendes Spiel im Spiel rund um die Autorin Lucie und ihre Schreibblockade. Zuschauer werden an diesem Abend also nicht nur gut unterhalten, gleichzeitig helfen sie mit, Menschen in Not ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen.  

Regisseur Oliver Zimmer hat mit Silvia Ferstl und Axel Brauch zwei junge Darsteller eingesetzt, die das Stück zu einem perfekten Schauspielerabend machen. Zum Inhalt: Lucie ist als Autorin erfolgreich und auch sonst könnte es nicht besser laufen… sie ist glücklich verheiratet, ihr nächstes Theaterstück mit ihrem Ehemann ist bereits angekündigt und verspricht bereits jetzt ein Erfolg zu werden. Genau das allerdings droht zum Desaster zu werden, denn Lucie hat eine  Schreibblockade und noch keine Zeile zu Papier gebracht.

In ihren bisherigen Erfolgen hatte sie die unglücklichen Familienverhältnisse ihrer Kindheit und Jugend verarbeitet und genau diese Disharmonie war Inspiration für den Erfolg. Was aber nun? Wer oder was könnte sie ein wenig unglücklich machen? Hier kommt ihr Nachbar Thomas ins Spiel, dessen Wohnung durch ihre übergelaufene Badewanne überschwemmt wird.

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, prallen aufeinander: sie lebensfremd und egoistisch, er gutmütig und durch nichts aus der Ruhe zu bringen. Und selbstverständlich will er ihr helfen, aber wie? Eine private Krise muss her, sie wird ihren Mann anlügen, einen Liebhaber erfinden. Doch je kreativer sie wieder sein kann, umso mehr verselbständigt sich die Fiktion. Bald überholt die Dynamik im Stück die turbulente Realität. Trickreich verstricken sich beide in einem Labyrinth aus Sehnsüchten und Emotionen. Eine Achterbahn der Gefühle beginnt.

Das Stück "Alles was Sie wollen" wird im Torturmtheater in Sommerhausen bis 22. Dezember aufgeführt (Di. bis Fr. 20 Uhr, Sa. (und Adventsonntage) 16.30 und 19 Uhr. 

Karten unter Tel.: (09333) 268 oder kartenbestellung@torturmtheater.de; www.torturmtheater.de

Es spielen Silvia Ferstl und Axel Brauch in der von Regie Oliver Zimmer Foto: Thomas Obermeier
Es spielen Silvia Ferstl und Axel Brauch in der von Regie Oliver Zimmer Foto: Thomas Obermeier
Es spielen Silvia Ferstl und Axel Brauch in der von Regie Oliver Zimmer Foto: Thomas Obermeier

Schlagworte

  • Sommerhausen
  • Autor
  • Debakel
  • Egoismus
  • Ehegatten
  • Familienverhältnisse
  • Hilfsmaßnahmen
  • Kreativität
  • Not und Nöte
  • Schauspieler
  • Torturmtheater
  • Weihnachtsfeiern
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!