WÜRZBURG

Integrierte Leitstelle bei der Berufsfeuerwehr seit Mittwoch in Betrieb

An diesem Mittwoch Punkt 13 Uhr war es soweit: Bei der Berufsfeuerwehr in der Hofstraße ging Unterfrankens erste Integrierte Leitstelle in Betrieb. Sie alarmiert und koordiniert alle Einsätze der Feuerwehren, des Rettungsdienstes, der Notärzte und der Krankentransporte in der Region:
Trotz Umstellung von Hektik nichts zu bemerken: Die integrierte Rettungsleitstelle bei der Würzburger Berufsfeuerwehr am Mittwochnachmittag. Foto: Foto: wÖTZEL
Dazu zählen die Stadt Würzburg sowie die Landkreise Würzburg, Main-Spessart und Kitzingen. Die einheitliche Notrufnummer ist die 112, die vorwahlfrei auch aus den Mobilfunknetzen gewählt werden kann. Die 19222, die bisherige Telefonnummer der Rettungsleitstelle, bleibt vorerst weiter bestehen. Bislang gab es die Leitstelle für den Rettungsdienst am Friedrich-Bergius-Ring und die Leitstelle der Feuerwehr. Da nun technisch und räumlich alles unter einem Dach ist, werden bei der Alarmierung und Koordinierung der Einsätze wertvolle Minuten gewonnen. „Das System wird optimiert“, sagt Feuerwehrchef ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen