Rottendorf

Jäger planen Fütterung von Hühnervögeln

Die Jagdgenossenschaft Rottendorf plant, auf der Freifläche des früheren Schwarzpulverbunkers der Firma Frankonia eine Fütterung für Hühnervögel wie Fasan, Rebhuhn oder Wachtel anzulegen.
Die Jagdgenossenschaft Rottendorf plant, auf der Freifläche des früheren Schwarzpulverbunkers der Firma Frankonia eine Fütterung für Hühnervögel wie Fasan, Rebhuhn oder Wachtel anzulegen. Die Gemeinde überlässt ihr dafür eine Teilfläche des in der Flurlage Kühbrunn gelegenen Grundstücks, entschied das Ratsgremium in der jüngsten Sitzung. Geplant ist, im Sinne eines Biotopverbunds den für Kleintiere unüberwindlichen Zaun, der das Grundstück umgibt, zu entfernen. Die Hecke und die Bäume an den Rändern sollen dagegen ebenso bleiben wie das Zufahrtstor.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen