Opferbaum

Johanniter-Weihnachtstrucker überbrachten 3000 Pakete

"Zwischen den Jahren" war der Johanniter-Weihnachtstrucker zum 25.
Die drei Unterfranken mit ihren zwei Lkw kurz vor der Abfahrt (von links): Erhard Schmitt, Berthold Weidner und Heike Henning. Foto: Erhard Schmitt
"Zwischen den Jahren" war der Johanniter-Weihnachtstrucker zum 25. Mal von Landshut aus nach Osteuropa gestartet. Frauen und Männer aus ganz Bayern fuhren mit 40-Tonnern nach Bosnien, Bulgarien, Rumänien und in die Ukraine. Dort verteilten sie gespendete Lebensmittel und kleine Geschenke an bedürftige Familien. Drei Unterfranken waren bei der Tour dabei: Berthold Weidner aus Werneck-Eckartshausen, Heike Henning aus Poppenhausen-Kützberg (beide Landkreis Schweinfurt) sowie Erhard Schmitt aus Opferbaum (Landkreis Würzburg).
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen