Theilheim

Johanniter – eine Gold-Rebe

Gold für Wallrapp beim 10. großen internationalen Bioweinpreis 2019. Ganz ungewöhnlich ist das nicht. Aber diesmal hat seine Prädikatswein-Spätlese unter den Johanniter Konkurrenten die höchste Punktzahl erreicht. Edgar Wallrapp hält die Rebsorte zudem für außerordentlich zukunftsfähig.
Bioland-Winzer Edgar Wallrapp aus Theilheim mit dem Gold-Johanniter aus 2018. Ein paar Stöcke Johanniter stehen in Einzelerziehung auch hinter dem Haus, wo er vor 35 Jahren seinen ersten kleinen Bio-Weinberg anlegte. Foto: Antje Roscoe
Gold für Wallrapp beim 10. großen internationalen Bioweinpreis 2019. Ganz ungewöhnlich ist das nicht. Aber diesmal hat seine Prädikatswein-Spätlese unter den Johanniter Konkurrenten die höchste Punktzahl erreicht. Edgar Wallrapp hält die Rebsorte zudem für außerordentlich zukunftsfähig.Mit 94 von 100 PAR-Punkten hat der Theilheimer Johanniter diesmal die weiteren Gold-Prämierungen aus der Französischen Schweiz (92) und Württemberg (91) hinter sich gelassen. Gold- und Silber-Prämierungen sind für Wallrapp so ungewöhnlich nicht.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen